Ausbildung und pädagogische Tätigkeiten

1975-80 Studium für Schulmusik, Musikwissenschaft und Klavier an der Musikhochschule Karlsruhe

1980 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

1981 Jazzstudium am Berklee College of Music, Boston, USA, Privatstudien in New York bei Hal Galper und Joanne Brackeen

1982 Privatmusiklehrerprüfung Klavier Oberstufe an der Musikhochschule Karlsruhe Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg (1989) 

freier Klavierlehrer für Klassik und Jazz/Rock/Pop und Dozent für Jazzpiano/Ensemble/Theorie/Gehörbildung bei zahlreichen Workshops

1991/92 Wintersemester, Einladung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt im Rahmen der Vortragsveranstaltungen "Musikalisches Üben" zum Thema "Musikalisches Üben im Jazz, Improvisation, Gruppenspiel"


1996 Gastvortrag zum Thema "Improvisation im Jazz" bei der Jahrestagung der European String Teacher Association (ESTA) mit dem Tagungsthema "homo ludens" auf Schloß Elmau

seit Oktober 2005 Professor für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik Saar, verantwortlich für die Ressorts: Schulpraktisches Klavierspiel, Ensembleleitung, Ensemblespiel, Arrangement mit den Schwerpunkten Klassenmusizieren bzw. Popularmusik

1995-2005 künstlerischer Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, verantwortlich für die Ressorts: Klavier, Gehör/Tonsatz, Tontechnische Medien/Neue Medien, Improvisation/ Schulpraktisches Musizieren, Popularmusik

1985-1996 Lehrbeauftragter für Popularmusik an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim in den Fächern 3. Semester Schulpraktisches Klavierspiel, Jazz-Theorie, Improvisation, Gruppenspiel, MIDI und Computer 


Komposition und Konzerttätigkeit

als Solist, Wolf Mayer Trio, in den verschiedensten Formationen bis zur Big Band, Konzertreisen u.a. in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Syrien, Jordanien, Schweiz, ehemaliger DDR, Rundfunk- und Fernsehproduktionen

1987 als langjähriges Mitglied der "Rainer Pusch Big-Band" u.a. Konzerte mit Peter Herbolzheimer und Art Farmer

1987/89 regelmäßig Konzerte mit der Bundesfilmpreisträgerin Özay, u.a. Konzerte in Rom, Berlin, Auftritt im italienischen Fernsehen RAI due

1988 auf Einladung des Institut Francais und des Goethe Instituts Konzerte in Damaskus uns Amman mit dem deutsch-französischen Quartett um Louis Sclavis/Joe Krencker/Hiram Mutschler

1988 Konzert mit dem Joe Krencker Quartett feat. Birelli Lagrene beim Jazzfestival Mulhouse, Live Mitschnitt durch Radio d`Alsace

1988/89 Wolf Mayer Trio "Lyrik und Jazz" mit Gerhard Zwerenz, Elisabeth Alexander

seit 1988 bei "Lydie Auvray und die Auvrettes" mit zahlreichen Konzerttourneen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Funk- und Fernsehaufnahmen (u.a. ZDF-Talkshow mit Senta Berger, ARD Europaare mit George Moustaki, ZDF-Peter Hortons Bistro, ARD-Songs an einem Sommerabend mit Reinhard Mey, NDR-Talkshow III nach 9, Kölner Philharmonie u.a. mit Senta Berger und Elke Heidenreich), Schallplattenaufnahmen, Jazzfestival auf Martinique und in Caen, Frankreich, 1990 Konzert beim SPD-Empfang für Nelson Mandela in Bonn

1990/92 Konzerte mit Gabriele Hasler "Foolish Heart"

1996 auf Einladung der Neuen Bachgesellschaft e.V, des SWF und der Stadt Freiburg Konzert beim 71. Deutschen Bachfest mit der Gruppe "Whisper hot" um den Baden-Württembergischen
Jazzpreisträger Matthias Stich

1996/97 Konzerte mit der amerikanischen Sängerin Annette Lowman

23.03.2000 zusammen mit Prof. Herbert Wiedemann, HdK Berlin, Improvisationen an zwei Flügeln anläßlich der Eröffnung der Ausstellung Faszinatin Klavier-300 Jahre Pianofortebau in Deutschland im Musikinstrumenten Museum SIMPK, Berlin

Anläßlich der Jubiläumsfeierlichkeiten 175 Jahre Lehrerbildung Schwäbisch Gmünd im November 2000 Mitwirkung als Pianist bei Carl Orffs "Carmina Burana" zusammen u.a. mit der Philharmonie Schwäbisch Gmünd unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Hubert Beck


Dialects und Trio

1989 Vorstellung neuer Kompositionen mit "Wolf Mayer Dialects" als Sextett beim Jazzfestival Baden-Württemberg, Konzerte Dialects mit Hugo Read, Stephan Schmolck und Patrick Schimanski, 1990 Plattenaufnahme und Produzent

1991 CD "Windows" erschienen bei Targo records Heidelberg, Konzertmitschnitt des Bayrischen Rundfunks beim Jazzfestival Nürnberg auf Einladung von Werner Wunderlich (SWF) Konzert in der Reihe "Jazz im Palmengarten" Frankfurt, HR "Jazzstudio" am 27.5.91

1998 CD "I do believe in spring", neue Kompositionen in der Tradition des Pianotrios mit Stephan Schmolck (bass) und Dirik Schilgen (drums), erschienen bei Lagerhaus records, Mannheim

Auftragskomposition für Schwarzwald Musikfestival 2000 unter dem Thema "Jazz meets Bach"

2001 erschien der Live Mitschnitt auf der CD "roots and wings", mit Hugo Read, Dirik Schilgen und Stephan Schmolck


Theaterarbeit

1985/86 am Kinder und Jugendtheater "Schnawwl" Mannheim Ragtime Pianist im Kinderstück "Timmi"

1986 Musiker und Schauspieler am "Schnawwl" im Jugendstück "Zicke Zacke"

1987 Kompositionsauftrag des Nationaltheaters Mannheim für die Uraufführung "Fritz a german hero" von Peter-Paul Zahl über die Jugendjahre Friedrich Schillers, Uraufführung "Schnawwl" 1988

1987/88 musikalische Leitung für die musikalische Revue "Linie 1" am Theater für die Jugend "Schnawwl"

1990 Komposition der Theatermusik zu "Das Krötenaquarium" von Eva Ström, zehn Stücke für Klavier Solo

1990 Klaviermusik am Nationaltheater Mannheim, Studio Werkhaus, zu Goethes "Bürgergeneral" - ein "Vorspiel im Himmel" von Thomas Brasch, Musik Axel Nitz

1991 Kompositionsauftrag Kinder und Jugendtheater Dortmund zu "Drachendurst" von Felix Mitterer, Premiere Februar 1992

1994 Kompsitionsauftrag "Schnawwl" zu "Ikarus" in Zusammenarbeit mit dem Kinder und Jugendtheater Minsk, GUS

1999/2000 Kompositionen und Arrangements Theater Anton Le Goff, Frankfurt zu "Anton on Air" und "Junger Mann zum Mitreisen gesucht"

2000 Produzent der CD - Anton Le Goff - Lieder der "Neuen Männlichkeit"

Kompositionsauftrag 3. Tonkünstlerfest Baden-Württemberg 1992/93 Kompositionsauftrag für ein mehrsätziges Werk für Alto Saxophon und Klavier im Grenzbereich zwischen E und U Musik.
"Inner Voices" Uraufführung Oktober 1992 mit Peter Grabinger, Klavier und Jürgen Demmler, Alto Saxophon. erschienen auf CD "Cosmopolitan" 1996, Bayer Records, Bietigheim